Beiträge aus der Kategorie "BV HH-02"

The Big Picture – Die Gewinner

Anlässlich des Weltmalariatags vom 25. April 2013 gibt die “Swiss Malaria Group” die Gewinner des Fotowettbewerbs “ Malaria: The Big Picture ” bekannt.

Die Gewinner:

Photowettbewerb1 Weiterlesen »

Malaria: The Big Picture

Die Bilder des Online Foto-Wettbewerbs der Swiss Malaria Gruppe* machen Geschichten und Schicksale hinter der gefürchteten Tropenkrankheit sichtbar. Malaria betrifft das Leben von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Ziel des Online-Foto Wettbewerbs der Swiss Malaria Gruppe* ist es, die Realität der betroffenen Menschen und das Engagement gegen diese Krankheit zu zeigen.

Biovision fördert in Kenia und in Äthiopien umweltverträgliche Methoden zur Malariaprävention. Mit einer Kombination verschiedener Massnahmen wie der biologischen Kontrolle oder Beseitigung von Mückenbrutstätten, der Verteilung von Bettnetzen an die Bevölkerung und einer konsequenten Behandlung der Malariakranken, kann der tödliche Kreislauf zwischen Mücke und Mensch unterbrochen werden. Der Einbezug und die Sensibilisierung der betroffenen Bevölkerung  ist dabei ein Schlüssel zur Nachhaltigkeit.

Wählen Sie aus über 700 Bildern ihre Favoriten aus und geben Sie Ihre Stimme ab. Die Bilder von Fotografen aus der ganzen Welt zeigen auch den von Biovision unterstützten integrierten Ansatz für eine umweltfreundliche Malaria-Bekämpfung.  Bis 7. April können Sie Ihre Favoriten bestimmen: http://malariaphotos.org

*Acino Pharma AG, Biovision, Centre Hospitalier Universitaire Vaudois, Drugs for Neglected Diseases initiative, Foundation for Innovative New Diagnostics, Medicines for Malaria Venture, Medicus Mundi Schweiz, Novartis, Novartis Stiftung für Nachhaltige Entwicklung, Roll Back Malaria, SoildarMed, Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit, Swiss Malaria Foundation, Schweizerisches Rotes Kreuz, Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut, Syngenta, Vestergaard Frandsen

Ein Moskitonetz ist kein Hühnergehege…

Moskitonetz_web… nur weiss das der Besitzer dieser Hühner aus  Malindi, Kenia eben nicht. Das Netz, das als Schutz vor den Stichen der Malaria-übertragenden Anopheles-Mückenen gedacht ist, wird hier kurzerhand zweckentfremdet. Dieses Beispiel zeigt, dass  die Verteilung von Moskitonetzen zur Malaria Prävention alleine nicht genügt.

Weiterlesen »

/* End of File */