The Big Picture – Die Gewinner

Anlässlich des Weltmalariatags vom 25. April 2013 gibt die “Swiss Malaria Group” die Gewinner des Fotowettbewerbs “ Malaria: The Big Picture ” bekannt.

Die Gewinner:

Photowettbewerb1

Platz 1 in der Kategorie ‘Menschen’: Auch Tiere müssen vor Moskitos geschützt werden, um den Lebensunterhalt der Familie zu sichern. Das Mädchen versorgt die Kuh mit Futter. (Chhota Udaipur, Indien) Foto: Dimple Pancholi

Photowettbewerb2

Platz 1 in der Kategorie ‘Behandlung und Prävention’: Die Lokalbehörden versprühen an einem der grössten Festivals der Welt Moskitoöl. Die grosse Kumbh Mela ist ein Hindufestival, das alle zwölf Jahre an einer der vier heiligen Stätten abgehalten wird, wo ein Bad zur Abwaschung der Sünden als besonders wirksam gilt.  (Allahabad, Uttar Pradesh, Indien.) Foto: Sandipan Majumdar

Photowettbewerb3

Platz 1 in der Kategorie ‘Forschung und Entwicklung’:  Leider hat dieses Experiment nicht funktioniert, und die Moskitos haben den Wissenschaftler aufgefressen. (Südafrika, Durban) Foto: Jennifer Jackson

Fotografinnen und Fotografen aus der ganzen Welt reichten vom 15. Februar bis 24. März 2013 über 700 Fotos in drei Wettbewerbskategorien ein (Menschen, Behandlung und Prävention, Forschung und Entwicklung). Die Öffentlichkeit hatte bis zum 7. April 2013 Gelegenheit abzustimmen, wer in die engere Auswahl kommen sollte. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden von einer internationalen Jury ausgewählt.[1]

Die von der Jury ausgewählten Gewinnerinnen und Gewinner erhalten eine neue Fuji-Kamera und 400 Franken in bar. Die Zweit- bis Fünftplatzierten erhalten Geldpreise: 400 Franken für Platz 2, 300 Franken für Platz 3, 200 Franken für Platz 4 und 100 Franken für Platz 5.

“Das Wettbewerbsfeld gehört zu den stärksten, die ich je gesehen habe”, sagte David Burnett, einer der Preisrichter, der dreimal Jurymitglied bei World Press Photo war. “Es gibt eine wunderbare Kombination von Reportage- und Porträtfotos, die gemeinsam eine sehr eindrückliche Auswahl an Fotos ergibt, in denen die Bemühungen, Menschen in malariaverseuchten Gebieten zu helfen, dokumentiert sind. Es war mir ein Vergnügen, in der Jury mitzumachen. Es ist sehr wichtig, Fotografen zu unterstützen, die Geschichten über Malaria erzählen und die Öffentlichkeit über die Prävention und Behandlung von Malaria informieren.”


[1] David Burnett, Matteo Cardin, Marcel Grubenmann, Katarina Premfors, Damien Schumann, Apal Singh

/* End of File */